Florian Csizmadia
Dirigent | Conductor

Florian Csizmadia ist derzeit Generalmusikdirektor am Theater Vorpommern und Chefdirigent des Philharmonischen Orchesters Vorpommern in Stralsund und Greifswald. In dieser Funktion obliegen ihm die musikalische Leitung des Musiktheaters sowie die Konzeption und Durchführung einer Konzertsaison mit einer Serie von Philharmonischen Konzerten sowie zahlreichen Sonder-, Kinder- und Jugendkonzerten.

Am Theater Vorpommern dirigierte Florian Csizmadia unter anderem Donizettis Don Pasquale, Bizets Carmen, Gounods Faust, Verdis Un Ballo in Maschera und Il Trovatore, Puccinis Tosca und La Bohème, sowie eine überregional be­achtete Neuproduktion von André Previns A Streetcar Named Desire. Künftige Projekte umfassen Neuproduktionen von Strauss’ Der Rosenkavalier, Donizettis L’Elisir d’amore, Wagners Der fliegende Holländer sowie Detlev Glanerts jüngster Oper Oceane.

Florian Csizmadia ist gleichermaßen im Konzertsaal zu Hause und dirigierte in den vergangenen Jahren ein breites Repertoire von der Wiener Klassik bis zum 21. Jahrhundert. Zentraler Bestandteil seines Repertoires sind die Werke der austro-germanischen Tradition. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Werke britischer Komponisten und besonders das Schaffen von Edward Elgar, für das sich Florian Csizmadia regelmäßig einsetzt. 2018 dirigierte er im Rahmen eines internationalen Kooperations­projekts eine Aufführungsserie von Benjamin Brittens War Requiem, mit Konzerten in Greifs­wald, Stettin (Polen), Klaipėda (Litauen) und im Berliner Dom. Mit diesem Projekt wurde das Philharmonische Orchester Vorpommern in das Förderprogramm „Exzellente Orchesterlandschaft Deutschland“ auf­genom­men. Florian Csizmadias Aufführungen basieren in der Regel auf gründlichem Quellenstudium und schließen Aspekte der Historisch Informierten Aufführungspraxis ein.

Gegenwärtige Konzertprojekte umfassen unter anderem eine zyklische Aufführung der neun Sin­fonien von Ludwig van Beethoven und die Fortführung einer Serie von Aufführungen der Orches­terwerke von Edward Elgar. Im Juni 2020 wird Florian Csizmadias Orchestrierung von Liszts Fantasie und Fuge über „Ad nos“ uraufgeführt.

Vor seiner Tätigkeit am Theater Vorpommern war Florian Csizmadia Erster Kapellmeister am Staatstheater Mainz. Er begann seine berufliche Laufbahn als Chordirektor und Dirigent an der Hamburgischen Staatsoper, wo er mit zahlreichen bedeutenden Dirigenten zusammenarbeitete.

Florian Csizmadia wurde 1976 in Mannheim geboren. Er studierte an der Hoch­schule für Musik in Dresden Klavier und Dirigieren sowie Historische Musikwissenschaft an der Uni­versität Hamburg. Über seine dirigentische Tätigkeit hinaus ist Florian Csizmadia intensiv an musikwissenschaftlichen Fragen interessiert.